Jahresbericht 2010-2011 – Versand gemäss Protokoll der DV in Lausanne

Jahresbericht 2010/2011 – Versand gemäss Protokoll der DV in Lausanne d

Liebe Lionsmitglieder des District 102 Centro

Liebe Lionsclub- Präsidentinnen und Präsidenten

 

 

Ein für mich sehr interessantes, arbeitsreiches aber auch sehr befriedigendes Lionsjahr geht bald zu Ende. Auf Stufe Club, District und Multidistrict seht der Wechsel der Clubpräsidenten, dem Governor und vieler weiterer Führungskräfte und Chargierter vor der Tür.

Mit meinem Jahresbericht möchte ich einen Rückblick auf mein Governorjahr 2010 – 2011 halten.

 

 

Mein Motto „activ – attractiv“

 

Darin waren mir folgende Punkte besonders wichtig

 

·      Freundschaft pflegen: 

Durch das Zusammensein in Freundschaft wird die Präsenz verbessert weil die Mitglieder gerne die Gemeinschaft mit ihren Lions-Freunden pflegen. Freunde sein heisst auch einander zu kennen. Fördern sie durch gezielte Meetings, dass euer Lions-Freund kein „unbekanntes Wesen“ ist.

 

·      Nachhaltige Activities:

Gemeinsam etwas schaffen verbindet den Club und wirkt auch in der Öffentlichkeit. Leisten sie ihre Activities auch lokal und werden sie so in ihrer Region zu einer Vereinigung mit sozialer Kompetenz.

 

·      Kommunikation pflegen:

Geben sie sich im Club Zeit für die Kommunikation. Die zwischenmenschliche Kommunikation, damit sich die Mitglieder näher kennen lernen können. Diskutieren sie aber auch in Internas über Themen die den Club betreffen. Was ist allenfalls nicht mehr zeitgemäss und muss verändert werden. Was sind unsere Ziele welche wir mit aller Kraft verfolgen wollen, weil sie uns wichtig sind.

 

·      Wachstum durch Attraktivität:

Die Organisation soll wachsen – aber wie? Zurzeit wächst die Organisation nur über neue Clubgründungen. Auch die bestehenden Clubs sollen wachsen. Pflegen sie die Freundschaft, Kommunikation und nachhaltige Activities, ist ihr Club aktiv und somit attraktiv für neue und für bestehende Mitglieder. Reduzieren sie auch die Austritte. Dann wachen wir natürlich und qualitativ und brauchen uns um unsere Mitgliederzahl nicht zu sorgen.

 

Anlässlich meiner Clubbesuche den Zonensitzungen, diverser Junglions Ausbildungen, Clubgründungen und Clubjubiläen hatte ich einen guten Eindruck über die zum grossen Teil sehr aktiven uns somit auch attraktiven Clubs in unserem District.

 

 

Clubgründungen Mitglieder-Entwicklung

Im laufenden Lionsjahr ist unser District um zwei neue Clubs reicher geworden. Am 17. August 2010 hat der junge LC Aareland auf dem „Säleschlössli“ in Olten unter Mitwirkung aller benachbarten Lions Clubs und gleich mit drei Patenclubs dem LC Olten, LC Wartenfels und dem LC Zofingen seine Gründungsversammlung abgehalten, um dann anlässlich der Charter Night vom 26. November 2010 im Mövenpick Egerkingen die Charter Urkunde zu übernehmen. Das junge Kernteam hat die Gründung dieses neuen Clubs sehr ernst genommen und hat sich dafür auch die notwendige Zeit gegeben, das Resultat ist daher auch sehr erfreulich.

 

Am 31. August 2010 wurde dann auch der LC Solothurn-Leimental im Restaurant Martin in Flüh gegründet. In der Solothurner Enklave dem Leimental, gründeten Lions aus dem Raum Basel, und sogar aus dem benachbarten Frankreich einen neuen Club welcher ebenfalls in die Zone 11 (Solothurn) gehört. Dieser Club verfügt bereits über einige Lions-Erfahrung, gehören doch zu den Gründungsmitgliedern die PDG Manuela Eichenberger und der langjährige Zonenchairman Rolf Leimgruber, welche beide auch anwesend sind. Beide Clubs sind gemischt. Am 14. Mai 2011 feierten sie auf dem „Schällenurslihof“ in Basel ihre Charter Night. Im rusikalen Styl umrahmten Schwinger, Alphornbläser und Fahnenschwinger den sehr gelungenen Anlass. Ein Säulirennen brachte dann auch noch ein Startkapital in die Activitykasse.

 

Lionsjahr und Activities

Vor einem Jahr in Appenzell wurde ich nach einer für mich sehr bewegenden  Präsentation meines Lions Freundes Franz Haefliger zum Governor 2010/11 des Districtes 102 C gewählt.

 

Für die herzliche Amtsübergabe von Pius Schmid auf dem Schloss Liebegg, aber auch seine Unterstützung in der Startphase und seine freundschaftliche Begleitung über das ganze Governorjahr möchte ich ihm herzlich danken.

 

An der Governorschulung in Sidney und der anschliessenden International Convention habe ich viel über die Lions Organisation dazugelernt und habe auch einen Eindruck über die stärke und grösse unserer Organisation erfahren.

 

Bereits am 18. September 2010 hat unser 1. Vizegovernor Marco Lucchini anlässlich seiner Vizepräsidentenkonferenz im sonnigen Tessin die aktuellen Vizepräsidenten und nächstjährigen Präsidenten unter Mithilfe des neuen Ausbildungsbeauftragten Daniel Burckhardt, LC Locarno auf ihr Präsidialjahr vorbereitet. Ebenfalls konnte er sie auf seine Ziele sensibilisieren.

 

Aber auch viele bestehende Clubs habe anlässlich ihrer Jubiläen aber auch im ordentlichen Clubjahr durch attraktive und nachhaltige Activities lokal und international auf sich aufmerksam gemacht. Da die Aktivitäten unserer Clubs die Basis für das Funktionieren unserer Organisation ist, möchte ich diese in meinem Bericht auch speziell erwähnen.

Ich danke allen Präsidenten und Activity-Delegierten, die meinem Aufruf um Zusendung von Berichten und Photos nachgekommen sind. Es war phantastisch, von wie vielen Clubs ich Antwort  bekommen habe. Leider konnten wir (auch aus Zeitgründen) nicht alle Beiträge in die Präsentation der DV in Lausanne mit einbauen.

 

Jumelage mit den Distrikten 102C, 111BN, 111BO und 114M

Vom Freitag bis Sonntag, 9. – 11. September trafen sich über 60 Lions der befreundeten Distrikte im Raum Aarau – Lenzburg zur Jumelage. Erstmals haben sich auch die lokalen Lionsclubs daran beteiligt. Es war ein sehr eindrückliches Wochenende, das einmal mehr klar machte, wie wichtig in der Lions Organisation die Freundschaft ist.

Ich möchte dem OK unter der Leitung von Harriet Keller für den grossen Aufwand zur Gestaltung dieses sehr attraktiven Wochenendes herzlich danken.

 

 

Mitgliederentwicklung

Weltweit gibt es 45762 Clubs. Es wurden 783 neue Clubs gegründet, im letzten halben Jahr wurden aber auch 1239 Clubs aufgelöst. Auf die 1,33 Mio Mitglieder haben wir ein Rückgang von 5023 Mitgliedern.

In der Schweiz haben wir mit 6 neuen Clubs ein Nettowachstum von 175 Mitgliedern.

Im Centro mit 2 neuen Clubs 106 Mitglieder, wovon aber nur 51 aus den beiden neuen Clubs, was soviel heisst, dass auch unsere bestehenden Clubs um durchschnittlich ein Mitglied gewachsen sind.  Dies bedeutet Weltspitze im Verhältnis zur Einwohnerzahl.

 

Intensive Arbeit im Kabinett

Mit bisher drei Kabinettsitzungen, aber zusätzlich ebenfalls 4 Vizegovernor und Zonenchairperson – Sitzungen habe ich speziell zusammen mit meinen Nachfolgern eine Mehrjahresstrategie verfolgt um gewisse Veränderungen, für welche ein Amtjahr des Governors nicht ausreicht, kontinuierlich voranzutreiben. Ich möchte an dieser Stelle den Mitgliedern des Kabinetts für ihr grosses Engagement und die vielen geleisteten Arbeitsstunden herzlich danken.

 

Zur Zeit befinde ich mich an der International Convention in Seattle und geniesse die Freunschaft unter vielen Lions aus der ganzen Welt. Marco Lucchini, welcher hier die Governorschulung bestritten hat wünsche ich viel Erfolg und Freude in seinem Governorjahr.

 

 

Mit besten Lionsgrüssen

 

Thomas Huser, Governor 2010/11 District 102 Centro